5. Lauf Weser-Ems-Cup am 26.11.2022

mit LVM Cross Niedersachsen

 

 

Prinzipskizze der Streckenführung

Rückblick

6. Lauf Weser-Ems-Cup am 12.12.2021

 

Yannick Gruner war der stärkste Fahrer im schweren Gelände rund um die Sportanlage des VfB Osnabrück. Für Luca Bockelmann blieb nur der zweite Platz.

 

Ergebnisse Os-Dodesheide.pdf
PDF-Dokument [1.9 MB]

Fotos vom Renntag

Von allen Rennen gibt es Fotos. Sie stehen in der Galerie bereit.

 

Rennbericht

Das Rennprogramm für Sonntag war nachträglich geändert worden. Es fanden nur die Rennen der Lizenzklassen ab U15 statt. Wegen der Corona-Warnstufe 2 in Niedersachsen musste die Veranstaltung unter 2G-Bedingungen und FFP2-Maske stattfinden. 80 Teilnehmer hatten sich aber trotzdem in den einzelnen Rennen an den Start gestellt. Wegen des leichten Regens der vergangenen Tage und Stunden war die Strecke sehr rutschig und teilweise auch sehr tief. Selbst die besten Crossfahrer waren nicht vor einem Sturz gefeit. Da es sich meist um Rutschpartien handelte, passierte nicht viel und das Rennen ging mit kurzem Zeitverlust weiter.

 

Elite Männer

Sieger Elite Männer

5. Matteo Oberteicher, 2. Luca Bockelmann, 1. Yannick Gruner, 3. Marco Oberteicher, 4. Ben Hagedorn

 

Elite Frauen

Für Stefanie Paul war es ein Sieg mehr bei den Frauen in ihrer langen Siegerliste.

 

Siegerinnen Elite Frauen

2. Emma Blömeke, 1. Stefanie Paul, 3. Katharina Julia Hinz

 

Masters 2

Roman Nowak auf der rutschiger und tiefen Aschenbahn.

 

Marc Rinne unterwegs auf einem kurzen Stück Asphalt.

 

Sieger Masters 2

3. Daniel Bley, 1. Roman Nowak, 2. Marc Rinne

 

Junioren U19

Tom van der Valk ganz souverän auf der Strecke.

 

Lukas van der Valk fährt auf einem sicheren zweiten Platz.

 

Sieger Junioren U19

3. Noah Balgenorth, 1. Tom van der Valk, 2. Lukas van der Valk

 

Masters 3

Lars van der Sloot konnte die Spitzenposition von Lars Bathke-Lüers zurückerobern und bis ins Ziel verteidigen.

 

Lars Geisler brauchte bis zur letzten Runde, um seinen Rückstand auf Platz 2 aufzuholen. Und in der letzten Runde gelang ihm dann auch noch der Sprung auf den 2. Platz.

 

Sieger Masters 3

3. Lars Bathke-Lüers, 1. Lars van der Sloot, 2. Lars Geisler

 

Masters 4

Ralf Kropp kam mit den schwierigen Bedingungen relativ gut zurecht und gewann unangefochten.

 

Stephen Lange musste diesmal mit dem 2. Platz zufrieden sein.

 

Sieger Masters 4

3. Udo Tanger, 1. Ralf Kropp, 2. Stephen Lange

 

Jugend U17

Sieger Jugend U17

2. Finn Höpfner, 1. Robert Diehl, 3. Hannah John

 

Schüler U15

Sieger Schüler U15

2. Theodor Homann, 1. Joel Coors

 

Teilnehmer der RRG Osnabrück

Elite Männer

Kai Spinneker hatte mit dem Untergrund zu kämpfen und hatte mehrfach Bodenkontakt. Am Ende wurde es Platz 13.

 

Daniel Jeschke kam auf der Strecke ganz gut klar. Leider hatte er im letzten Renndrittel einen Schaltungsdefekt und musste das Rennen aufgeben.

 

Masters 2

Simon Michalowski schrammte mit Platz 4 nur knapp am Podium vorbei.

 

Artur Degner kämpfte sich durch und kam auf Platz 13 erfolgreich im Ziel an.

 

Masters 3

Neben seiner Tätigkeit als Streckenbauer absolvierte Heiko Voß

auch noch ein Crossrennen und kam auf Platz 13.

 

Masters 4

Stephen Lange präsentierte ein weiteres Mal sein Meistertrikot. Sein Ergebnis diesmal war Platz 2.

 

Da Helmut Philipp eigentlich nie einen Defekt am Rad hat, musste er wieder einmal bis zum Ende durchhalten. Platz 9 war sein Ergebnis.

 

Druckversion | Sitemap
© Radrenn-Gemeinschaft Osnabrück