05.05.2018, Belm: Teutotour und Belmer Radmarathon

 

Erfolgreiche Teutotour mit 527 Teilnehmern
Am Samstag den 5.Mai 2018 meinte es das Wetter gut mit uns.
Nach doch schlechtem Start in den Mai war die Wetterprognose für unseren Starttag optimal. So nahmen 527 Starter die Gelegenheit war, zu unserer Teutotour und Belmer Radmarathon zu kommen.
Um 8.30 Uhr starteten 98 Marathonfahrer voll motiviert und bester Laune an der Johannes Vincke Schule in Belm, um die 204 km mit ca. 2000 Höhenmetern in Angriff zu nehmen.
9.00 Uhr erfolgte dann der Start der RTF Teutotour.
Gestartet wurde in kleineren Gruppen, da das Fahrerfeld zu groß war, um in geschlossenem Verband zu fahren.
Vorbei an herrlich gelb blühenden Rapsfeldern führten die einzelnen Strecken durch das schöne Osnabrücker Umland.
Dieser Anblick, verbunden mit der erwachenden Natur entschädigte die Fahrer für so manchen Schweißtropfen, den sie an den Steigungen des Teutoburger Waldes gelassen hatten.
Nach Rückkehr der Fahrer war das Echo durchweg positiv. Viele Starter, die unsere RTF zum ersten Mal gefahren sind, waren überrascht und begeistert über die schöne Landschaft rund um Osnabrück und Wellingholzhausen und über die professionelle Durchführung dieser RTF.
Es gab keine Stürze oder andere großen Pannen, so daß sich die Fahrer und Fahrerinnen im Ziel bei leckerem Kuchen und Bratwurst regenerieren konnten.
Unsere Teilnehmer kamen nicht nur aus dem Umfeld Osnabrücks, sondern auch aus Holland und Nordrhein-Westfalen sowie aus Vechta, Bonn und Bremen.
Der jüngste Fahrer von mehreren Heranwachsenden war Alexander Geiz vom RRV Hameln mit 10 Jahren, der zusammen mit seinem Vater Thomas gestartet war.
Das alles zeigt einmal mehr den Stellenwert unserer Veranstaltung und ist die beste Motivation der vielen freiwilligen Helfer, ohne die solch eine RTF nicht durchführbar wäre.
Allen Helferinnen und Helfern gilt daher unser besonderer Dank.
Am Ende der Veranstaltung überreichte der Koordinator RTF/CTF vom Radsportverband Niedersachsen, Andre Kayser, unserem Verein noch einen Pokal für den 3. Platz 2017 in der RTF-Mannschaftswertung IV  des Landesverbandes Niedersachsen.
Mit dieser Auszeichnung schloss eine gelungene RTF Teutotour 2018.
 
Heinz Brunsmann
Fachwart Breitensport

 

Heinz Brunsmann ehrt  Alexander Geiz vom RRV Hameln. Er war mit 10 Jahren der jüngste Teilnehmer.

 

Andre Kayser (Koordinator RTF/CTF LV Nds) überreicht den Pokal für den 3. Platz 2017 in der RTF-Mannschaftswertung an Heinz Brunsmann.

 

Fotos von der Teutotour

Auch in diesem Jahr wurden wieder viele Impressionen von verschiedenen Streckenpunkten mitgebracht. Die komplette Fotosammlung steht in der Galerie bereit.

 

Impressionen von der Strecke

Streckenplan
Die Streckenverläufe gibt es auf GPSies:
Marathon  151er  112er  74er  42er

 

Rückblick

06.05.2017, Belm: Teutotour und Belmer Radmarathon

 

Viele Teilnehmer und ideales Wetter

Nach den letzten kalten und feuchten Tagen haben sehr, sehr viele Rennradfahrer das schöne Wetter am Samstag genutzt, um eine der angebotenen Touren durch das Osnabrücker Land zu fahren. Insgesamt gab es 490 registrierte Starter. Davon haben beachtliche 97 den Marathon in Angriff genommen.
Manche sind leistungsmäßig unterwegs gewesen. Die meisten haben sich aber die Kräfte so eingeteilt, dass der Spaß beim Fahren nicht zu kurz kam.
Wieder waren viele Gäste aus Holland mit dabei. Auch aus der Region Bremen war der Zuspruch groß.
Die Organisatoren freuten sich über die zufriedenen Tour-Teilnehmer. Auch gab es keine besonderen Vorkommnisse.

 

Fotos gibt es in der Galerie.

 

Bis zur ersten Kontrolle hatten es fast alle eilig.

 

In der ersten Gruppe wurde Leistungssport betrieben.

 

Der "Besenwagen" war heute besonders gut gelaunt.

 

Streckenkontrolleur Norbert Hofhaus im Einsatz.

 

Emilian Adick aus Ibbenbüren war mit 11 Jahren der jüngste Teilnehmer

 

Impressionen vom Start und der Kontrolle

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Radrenn-Gemeinschaft Osnabrück