Rund an der Nahner Waldbahn
Sonntag, 11.09.2022, in Osnabrück-Nahne

 

Über den Dächern von Osnabrück-Nahne: Das Feld der Elite-Fahrer

 

Fotos vom Renntag

Von allen Rennen gibt es Fotos. Sie stehen in der Galerie bereit.

 

Ergebnisse

Nahne 22 Ergebnisse.pdf
PDF-Dokument [436.7 KB]

Ergebnisse bei rad-net

 

Rennbericht
Auf der neuen Rennstrecke in Osnabrück-Nahne begrüsste die ausrichtende RRG Osnabrück erfreulich viele teilnehmende Radsportler. Bei super Rennwetter gab es keine besonderen Vorkommnisse, so dass alle Rennen ordnungsgemäß mit verdienten Siegern stattfanden. Trotz des kräftezehrenden Anstiegs bis über die Dächer von Nahne wurden erstaunliche Durchschnittsgeschwindigkeiten gefahren. Die zwei schnellen Bergabkurven konnten alle Rennfahrer meisterlich ansteuern. Und der Engpass auf halber Strecke stellte auch für den Rennablauf kein Problem dar.

 

Rennen Amateure

Im Amateurrennen gab es das größte Starterfeld des Tages.

 

Eine Ausreißergruppe vorn. Die Verfolger mühen sich redlich, können aber nicht aufschließen.
links: Jens de Boer, mittig: Lars Geisler, rechts: Simon Michalowski

Wieder ein Sieg für Favorit Jannick Gnoth.

 

Sieger Amateure
2. Thomas Kruse, 1. Jannick Gnoth, 3. Adrian Kerksiek

 

Rennen Frauen

Bei den Frauen fährt Anna Scheffler am Anfang ganz kess vor dem Feld. Am Ende wird sie hinter zwei Ausreißerinnen als Solistin Dritte.

Anna Zöll und Bianca Bernhard haben sich etwa zur Hälfte des Rennens von ihren Mitstreiterinnen abgesetzt.

Im Bergaufsprint zeigt Bianca Bernhard ihre Sprintqualitäten und siegt knapp vor Anna Zöll.

Siegerinnen Frauen
2, Anna Zöll, 1. Bianca Bernhard, 3. Anna Scheffler

 

Rennen Senioren 4

Bei den Senioren 4 blieb das Feld mit wechselnder Führung lange zusammen. Hier führt gerade Fritz Knebel von der RSG Lohne-Vechta.

 

Jürgen Sopp wollte es nicht auf einen Sprint ankommen lassen und hat erfolgreich die Flucht nach vorn angetreten. Niemand wollte oder konnte ihm folgen.

Den Sprint um Platz 2 entschied Frank Cvajnar souverän für sich. Auf den Plätzen folgen Achim Janke, Hans-Peter Grünig und Dieter Vorbeck.

Sieger Senioren 4
2. Frank Cvajnar, 1. Jürgen Sopp, 3. Achim Janke

 

Rennen Elite Männer

Bei der Elite gibt es anfangs ein kompaktes Feld. Janko Cvajnar und Kai Spinneker von der RRG Osnabrück sind zunächst vorne mit dabei.

Nachdem sich zunächst Julian Hellmann und Mathieu Lindenberger absetzen konnten, schloss der Kieler Nils Becker (Mitte) noch auf. Die drei konnten ihren Vorsprung bis ins Ziel halten und zuletzt sogar noch ausbauen.

Zum Zielanstieg gab es nur noch einen Zweiersprint, den Matthieu Lindenberger vor Julian Hellmann gewann. Nils Becker auf Platz 3 ist nicht mehr mitgesprintet.

Sieger Elite Männer
2. Julian Hellmann, 1. Mathieu Lindenberger, 3. Nils Becker

 

Teilnehmer RRG Osnabrück

Amateure, M2
12. Simon Michalowski

Amateure, M1
13. Jens de Boer

Amateure
20. Dirk Robert Albanus

 

Senioren 4
2. Frank Cvajnar

 

Senioren 4
14. Hubertus Kruse

 

Senioren 4
19. Bernhard Schröder

 

Senioren 4
dnf: Stephen Lange

 

Elite Männer
2. Julian Hellmann

 

Elite Männer
10. Kai Spinneker

 

Elite Männer
dnf: Janko-Klaus Cvajnar

 

Strecke

Druckversion | Sitemap
© Radrenn-Gemeinschaft Osnabrück