Meldeliste Stand: 05.08.2021  20:52 Uhr

Meldeliste 21 LVM Bissendorf.pdf
PDF-Dokument [370.5 KB]
20210822_Rechtsbelehrung_Strasse.pdf
PDF-Dokument [574.0 KB]

 

Streckenplan

Rückblick

Radrennen Bezirksmeisterschaft Weser-Ems

offen für Landesverband Niedersachsen

Sonntag, 06.06.2021, in Bissendorf

 

Marcel Fröse beginnt das Eliterennen mit einem Schnellstart.

 

Fotos vom Renntag

Von allen Rennen gibt es Fotos. Sie stehen in der Galerie bereit.

Ergebnisse der einzelnen Rennen

Stand: 07.06.2021 20:13 Uhr

BZM 21 Bissendorf Ergebnisse BZM.pdf
PDF-Dokument [158.0 KB]

 

Ergebnisse bei spurtlinie

Ergebnisse bei rad-net

 

Rennbericht
Vereinspräsident Helmut Philipp hat ein Herz für den Radrennsport. Aber zum Rennsport gehören auch Rennveranstaltungen. Da in Zeiten hoher Corona-Inzidenzen Kontaktbeschränkungen gelten, waren in diesem Jahr leider noch keine Radrennen möglich.
Nach Ostern war mit viel Optimismus eine Besserung in Sicht. Und so ging Helmut Philipp ins Risiko und stellte ein Rennen in Bissendorf auf die Beine. Die Gemeinde Bissendorf stand dem wohlwollend gegenüber. Um eine Genehmigung nicht zu gefährden, wurde die Teilnehmerzahl stark begrenzt und ein anspruchsvolles Hygienekonzept erarbeitet.
Glücklicherweise hat sich die Infektionslage sehr stark gebessert, so dass die geplante Veranstaltung durchgeführt werden konnte. Zuschauer waren nicht erlaubt, aber Zuschauende (Anwohner und Begleitpersonen) natürlich schon.
Trotz Beschränkung auf niedersächsische Vereine war die Meldezahl überwältigend. Wegen der Veranstaltungsflaute allerdings nicht überraschend.
Der Renntag lief bei optimalen Wetterbedingungen störungsfrei ab.
Im Rennen der Masters 2 konnte sich Christian Zucker und Jan Weber vom Feld absetzen. Den Zielsprint gewann Christian Zucker.
Bei den Masters 3 fuhr erwartungsgemäß Lars Geisler seinen Konkurrenten früh auf und davon. Nach der Überrundung des Frauenfeldes hatte er aber plötzlich erst vier und dann noch drei Elite-Fahrerinnen am Hinterrad. Diese wurde er bis zum Ziel auch nicht mehr los. Die Frauen durften den Zielspurt unter sich ausmachen. Endschnellste war Bianca Bernhard vor Josephine Noack und Stefanie Paul.
Die Rennen der Schülerklassen waren von Fahrfreude, aber auch Ehrgeiz geprägt.
Von der 13 Teilnehmern der Masters 4 (60+) waren alleine 6 von der RRG Osnabrück dabei. Klaus Neuhaus beendete das Rennen vorzeitig und gab bekannt, dass dies sein letztes Radrennen war. Mit 71 Jahren ist es Zeit aufzuhören. Er blickt auf eine lange Aktivenzeit mit vielen Siegen und einem Deutschen Meister Titel als Krönung zurück.
Sieger bei den Masters 4 wurde Michael Donner mit einem sehr überzeugenden Endspurt.
Das größte Starterfeld gab es bei den Amateuren und Elite-Amateuren.
Gleich nach dem Start stürmte Marcel Fröse mit Maximaltempo davon. Ziel war es, gleich zu Rennbeginn eine kleine Spitzengruppe zu bilden. Nach drei Runden gelang dies auch. Von nun an bestimmten 7 Fahrer an der Spitze das Renngeschehen. Felix Dierking und Matteo Oberteicher waren die einzigen Amateure in der Spitzengruppe. Und Matteo Oberteicher versuchte sogar, aus der Spitzengruppe wegzufahren. Nach einigen Runden wurde er aber wieder zurückgeholt.
Die Rennentscheidung fiel eingangs der Schlussrunde. Hendrik Eggers überraschte seine Mitstreiter mit einem plötzlichen Antritt und fuhr einen kleinen Vorsprung heraus. Diesen konnte er bis zum Ziel halten.
Trotz des strengen Hygienekonzeptes war es im Nachhinein betrachtet eine schöne Radrennveranstaltung.

 

Kai Spinneker und Janko Cvajnar von der RRG Osnabrück befinden sich im Verfolgerfeld.

 

Lars Geisler hat bei seinem Solovorstoß bei den Masters 3 Bianca Bernhard, Stefanie Paul und Josephine Noack am Hinterrad kleben.

 

Zielsprint beim Frauenrennen:  Bianca Bernhard klar vorne. Josephine Noack knapp vor Stefanie Paul.

 

Klaus Neuhaus hat heute sein letztes Radrennen bestritten.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Radrenn-Gemeinschaft Osnabrück